Brücke der Freundschaft e. V.

Das Jahr 2016 in Wort und Bild

Hier können Sie sich über unsere laufenden Aktivitäten in 2016 informieren. Gern veröffentlichen wir Berichte oder Fotos von unseren Veranstaltungen. Beiträge oder Fotos bitte per Mail an

IlonaSchmidt@communityptpiberlin.de oder

PeterBuechler@communityptpiberlin.de.

Eine redaktionelle Bearbeitung behalten wir uns vor.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern für zahlreiche Teilnahmen bei unseren Treffen, Reisen und Besichtigungen. Unsere monatlichen Stammtische besuchten durchschnittlich 14 Mitglieder. Insgesamt konnten wir im Laufe des Jahres 19 Gäste bei den Stammtischen begrüßen. Das zeigt uns, dass wir mit all unseren Angeboten auf dem richtigen Wege sind. Auch für 2017 haben wir schon viele Pläne bzw. Vorschläge für tolle Unternehmungen. Das größte und wichtigste „EVENT“ ist sicher die Europakonferenz im September 2017. Einige Veranstaltungen  sind bereits in Vorbereitung. Die Tagesfahrt nach Wittenberg ist sogar schon ausgebucht. Auf unserer Website werden wir Euch ständig über alle laufenden Aktivitäten informieren. Außerdem freuen wir uns sehr über Anregungen unserer Mitglieder, und selbstverständlich leiten wir alle Vorschläge weiter und unterstützen auch bei Vorbereitung und Durchführung.

Wir wünschen allen Mitgliedern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Hannelore, Dagmar und Ilona

 

Dezember

14.12.

SPD - Fachtagung zum Thema Engagement-Macht-Demokratie - Teilnahme der Vorsitzenden Frau Hannelore Büchler. S. auch Bericht im Gästebuch!

09-11.12.

Adventsfahrt - Ziel der diesjährigen Adventsfahrt war die kleine Fachwerkstatt Quedlinburg, Weltkulturerbe der UNESCO. 17 Mitglieder und ein Gast erlebten dort die jährlich stattfindende Veranstaltung "Advent in den Höfen". Die Tourismus GmbH der Stadt hatte uns ein phantastisches Programm zusammengestellt. Vom ACRON Hotel war zwar ein (nicht allzu großer) Fußweg in das Zentrum zurückzulegen, dafür waren aber auch alle Teilnehmer im selben Hotel untergebracht. Das weihnachtliche Drei-Gänge-Menü am Freitag Abend schmeckte allen. Am Samstag Vormittag erfuhren wir während einer interessanten Stadtführung viel über Freud und Leid des alten Fachwerkbestandes sowie über das Leben berühmter Töchter und Söhne der Stadt, wie Kloppstock, Katharina von Erxleben und Guthsmuths. Das Konzert des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode mit ins Ohr gehenden Stücken von Corelli, Mozart, Respighi und Haydn rundete das Programm ab. Begeistert waren alle von dem wunderbaren jungen Geiger Aaron Huros. Noch keine 20 Jahre alt flogen ihm die Herzen der Zuhörer beim Violinkonzert von Mozart zu. Genügend Zeit blieb, um die Adventshöfe und den Weihnachtsmarkt zu besuchen, wo einige am Freitag Abend sogar ein Tänzchen wagten. Darüberhinaus bestand die Möglichkeit, das Quedlinburger Schloss mit dem Domschatz sowie die Feininger Galerie zu besichtigen, wovon einige Teilnehmer Gebrauch machten.

02.12.

Am Weihnachtsstammtisch im Restaurant Nuova Toscana, Badensche Straße 33, nahmen 27 Mitglieder und ein Gast teil und verbrachten gemeinsam einen netten Abend.

November

25.-27.11

INFO-Reise mit BVBNet in den Böhmerwald - Zwei Vorstandsmitglieder folgten der Einladung unseres Reiseveranstalters BVBNet und nahmen an der Gruppenleiterreise teil. Sie führte in diesem Jahr in die Region Ústi in Tschechien. Auf dieser Tour wurden das Maritim Hotel in Dresden und das Bus- und Themenreisen - Programm der Touristikgruppe für 2017 vorgestellt. Im Ergebnis hat der Vorstand drei Reisen als Angebot für Vereinsreisen im folgenden Jahr ausgewählt, die in Kürze per Mail und auf dieser Seite präsentiert werden.

 05.11.

Chorkonzert des Chores "Terz mit Herz" u. a. mit Liedern von Leonhard Cohen unter Mitwirkung unseres Mitgliedes Marina W. im Haus der Jugend Charlottenburg.

Oktober

25.10.

Hieronymus Bosch: Visions Alive - Sieben Mitglieder und drei Gäste besuchen gemeinsam die Ausstellung in den Räumlichkeiten der Alten Münze. Die multimediale Ausstellung zeigt die vielen Facetten des Lebens und projiziert Kunstwerke dieses geheimnisvollen Künstlers des Mittelalters in HD an Großbildleinwände. Genie oder Wahnsinn - diese Frage bleibt wohl bei einigen der Besucher im Raum stehen.

06.-09.10

Obstparadies Altes Land - Das Alte Land südlich der Elbe in Hamburg und Niedersachsen ist bekannt für sein schmackhaftes Obst, im Herbst besonders die unzähligen Apfelsorten. Und die sechs Teilnehmerinnen des Vereins an der BVB.NET Busreise in diese Region konnten sich persönlich davon überzeugen. Auf dem Programm standen die Städte Lauenburg, Buxtehude, Stade und Lüneburg, eine Rundfahrt durch das Obstanbaugebiet, ein Spaziergang auf dem Elbdeich und eine Kahnfahrt in Stade. Trotz sehr wechselhaften Wetters war die Stimmung stets gut, was nicht zuletzt der hervorragenden Betreuung durch die Reiseleiterin zu danken war, die mit großem Sachwissen, kleinen Gedichten und amüsanten Anektoden unterhaltsam durch diesen Landstrich führte. Ein herzliches Dankeschön dem Reiseveranstalter für diese schöne Kurzreise.

04.10.

Mein Name ist Hase, ich komme aus dem Wald und weiß von nichts! Nicht ganz! 6 Mitglieder kamen aus Berlin, machten keine Fisimatenten, betraten das Zelt und ließen sich nicht über den Leisten ziehten, sondern studierten Sprichwörter von der Picke auf. - Eine kleine aber sehr empfehlenswerte Ausstellung im Museum für Kommunikation. Noch bis 16. Oktober. Unbedingt anschauen!

01.10.

Konzert für Hillary Clinton - Am Samstag Abend trafen sich 8 Mitglieder des Vereins und 2 Gäste im Brauhaus Südstern in Neukölln zum Konzert von John Shreve & Band, welches im Zeichen der US-amerikanischen Wahlen stand und zur Unterstützung der Kandidatin der Demokratischen Partei der USA veranstaltet wurde.

September

07.-19.09

Die Europakonferenz 2016 ist Geschichte! 69 Mitglieder aus 13 Ländern und 3 Kontinenten trafen sich in Roman (Rumänien). Unser Verein wurde durch 7 Mitglieder vertreten. An der anschließenden Tour durch Transsylvanien nahmen insgesamt 17 Mitglieder teil, davon 2 aus den USA, 1 aus Schweden, 4 aus der Schweiz, 1 aus Togo, 3 aus Rumänien und 6 aus Berlin. Ausführliche Berichte zur Konferenz und der Anschlusstour finden Sie auf den Seiten Europakonferenz 2016 und Anschlusstour 2016!

August

31.08.

Frauenrunde in Bad Saarow - Eher zufällig als gewollt beschränkte sich der Sommertreff in Bad Saarow am Scharmützelsee auf sechs Frauen. In wunderschöner Lage direkt am See verbrachten sie einen sehr angenehmen Nachmittag bei schönstem Wetter, Kaffeeklatsch, Cidre, scharfen Würstchen und vielen anregenden Gesprächen. Ein Abenteuer war allerdings die Rückfahrt nach Berlin. Bei Streckensperrungen durch die S-Bahn benötigten einige der Teilnehmerinnen immerhin 3 Stunden, um am Abend wieder nach Hause zu kommen. Dennoch ein unvergesslicher Sommertag. Ein herzliches DankeSchön an die Gastgeberin.

11.08.

Unterwegs mit dem Cottbuser Postkutscher - Er kam nicht mit der Kutsche, sondern mit dem Fahrrad und überragte uns an Körpergröße alle, der Cottbuser Postkutscher Ronne Noack (Theaterpädagoge, Schauspieler, Moderator). Zur Begrüßung blies er kräftig in sein Horn. Und dann ging es los. Er langweilte uns nicht mit Geschichte, sondern brachte uns sein Cottbus mit vielen Geschichten und Geschichtchen näher, erzählte so manch Kurioses und Erstaunliches über die Stadt an der Spree und lud uns alle ein, Neubürger von Cottbus zu werden. Nach diesem kurzweiligen Stadtspaziergang stärkten wir uns zunächst im Cavalierhaus des Branitzer Park, um danach auf eigene Faust Park und Schloss zu erkunden.

Juli

12.-17.07.

Homestay bei Uta Z. - Nachdem Uta Ende des letzten Jahres Yens Gastfreundschaft in Malaysia genossen hatte, verbrachte Yen nun einige Tage in Berlin. Am 15.07. trafen sich einige Mitglieder des Vereins im Restaurant Salumeria Veneto. Es war ein netter Abend mit vielen interessanten Gesprächen und Anregungen. Wir wünschen Yen eine gute Heimreise und hoffen, dass sie ihren Aufenthalt in Deutschland genossen hat.

01.07.

Ein besonderer Stammtisch - Wir konnten gleich 3 Gäste begrüßen. Aus Seattle/USA waren die Berlin-Besucher Jayne und John dabei und Mabel (geboren in Argentinien) fand bereits zum 2. Mal den Weg in die Heidelbeere. Trotz der hohen Temperaturen kamen außerdem noch 13 Mitglieder. Es gab viel zu erzählen und zu berichten.  BREXIT, die Fußball EM und Planungen für die nächsten Monate waren u.a. die Themen. Erst in der Halbzeit des Fußballspiels  Wales : Belgien verließen die letzten Teilnehmer der Runde das Lokal. Der Ausgang der Spiels war für alle eine Sensation! Es endete 3:1 für Wales! Der Vorstand bedankt sich bei den Mitgliedern für die zahlreichen Teilnahmen bei unseren monatlichen Treffen.

Juni

 

25.06.

Sommerfest - In diesem Jahr im idyllisch gelegenen Garten von Karin und Christian L. am Wünsdorfer See. 15 Mitglieder folgten der Einladung und verbrachten bei gefühlten 38 Grad einen wunderschönen Nachmittag und Abend im Grünen. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Jeder trug seinen Teil dazu bei. Lecker der Rhabarberkuchen von Resel, gehaltvoll die Quarktorte von Heidi, erfrischend die Erdbeertorte von Ilona und herrlich süffig die Erdbeerbowle von Karin, um nur einige Highlights der reichlich gedeckten Tafel zu nennen. Den Grill bestückten Karin und Christian. Und der Sprung in den nahegelegenen See am Nachmittag war eine Wohltat. Ein herzliches Dankeschön geht an die Gastgeber und alle Fahrer, die diese Zusammenkunft außerhalb der Großstadt ermöglichten.

16.-19.06.

PtPI Berlin zu Besuch in Breslau/Wroclaw - Im Juni war Breslau, die diesjährige Kulturhauptstadt Europas, für zehn Mitglieder Ziel einer viertägigen Reise. Mehr zur wechselvollen Geschichte der Stadt und ihren Bewohnern erfuhren wir während eines Stadtspaziergangs  durch die historische Altstadt und auf der Dominsel. Eine Bootstour bei sonnigem Wetter auf der Oder diente der Entspannung,  um anschließend das  geschäftige Treiben in der Markthalle zu beobachten. Einer der Höhepunkte unserer Reise war sicherlich ein gemeinsames Abendessen mit Marek und weiteren hoffentlich künftigen Mitgliedern des Chapters Breslau im Schloss Romberg. Ein ausführlicher Bericht erscheint in Kürze im Gästebuch.

03.-04.06.  

Jubiläumsfeier und All Swiss Meeting in Interlaken - Fünf Mitglieder folgten der Schweizer Einladung und nahmen an den Feierlichkeiten anlässlich des 20jährigen Bestehens des PTPI Chapters Interlaken sowie am Meeting der drei Schweizer Chapter teil. Neben Mitgliedern der Schweizer Chapter Bern, Interlaken und Zürich trafen sie dort weitere internationale Gäste aus Schweden, der Ukraine und aus Rumänien. Der Tagesausflug am Samstag führte mit dem Schiff über den Brienzer See und in das Museumsdorf Ballenberg.

02.-06.06.

Homestay in Interlaken - Zwei Mitglieder genossen ein viertägiges Homestay bei Daniel R. in Interlaken. Es standen Ausflüge zu den Trümmelbachfällen und auf den Schilthorn - Piz Gloria sowie die Teilnahme am All Swiss Meeting auf dem Programm. Ein ganz großes DankeSchön an Daniel und Olga für die Gastfreundschaft. 

Mai

29.05.

Oper ohne Grenzen - Konzert für eine offene Kultur. Zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis trafen sich fünf Mitglieder am Vormittag in der Deutschen Oper. Nach einem Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin und einem Statement des mexikanischen Opernsängers Rolando Villazón wurden Ausschnitte aus bekannten Opern vorgetragen. Spenden zu Gunsten der Initiative "Start with a Friend e. V." waren willkommen. "Von der Willkommenskultur hin zur Ankommenskultur" - das ist das Motto dieser Initiative, die in verschiedenen Städten Deutschlands aktiv tätig ist. Für weitere Informationen dem Link folgen!  Siehe auch den Eintrag im Gästebuch!

22.05.

Berlin - Stadt der Frauen. Drei Mitglieder trafen sich im Ephraim Palais in einer angenehm kühlen Athmosphäre zum Besuch der aktuellen Ausstellung. Während einer sehr interessanten öffentlichen Führung wurden ihnen die Lebensläufe einiger der couragierten Frauen des letzten Jahrhunderts dargestellt, die für Unangepasstheit, Selbstbewusstsein und Abenteuerlust stehen, wie Louise Schroeder, Elly Beinhorn, Fritzi Massary, Emilie Winkelmann oder Käthe Kollwitz. Unbedingt noch anschauen! Die Ausstellung läuft bis zum 28.08.2016, jeden ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei. Übrigens in unserem Verein sind rund 60 % der Mitglieder Frauen. Mehr ...

 12.05.

Spargelessen in Beelitz - Dass es in Beelitz mehr als nur Spargel gibt, davon überzeugten sich 15 Mitglieder/1 Gast während eines Ausfluges in die brandenburgische Kleinstadt. Nach einem oppulenten Mahl auf dem Jacobs-Spargelhof, wurden die Teilnehmer zu einem Spaziergang durch das Gelände der Beelitzer Heilstätten von Frau Krause, der Gästeführerein erwartet. In knapp zwei Stunden hörten sie während der kurzweiligen Führung sehr viel über die Geschichte dieses geheimnisvollen Ortes, der 1902 nach fünfjähriger Bauzeit als Sanatorium und Lungenheilstätte der Berliner Landesversicherungsanstalt eröffnet wurde. Im zweiten Weltkrieg Lazarett, bis 1994 Militärkrankenhaus der sowjetischen Armee wurde das Gelände danach privatisiert. Nach Insolvenz der Eigentümergemeinschaft im Jahre 2001 gerieten die Umgestaltungsmaßnahmen ins Stocken. Heute findet man hier eine sehr außergewöhnliche Mischung aus ungewöhnlicher Architektur, Nutzung und Verfall. Prädikat: Unbedingt sehenswert! Mehr ...

April

22.04.

Brandenburg an der Havel - Waldmöpse, Loriot, Fritze Bollmann, viel Geschichte und Frühlingserwachen! Das Wetter spielte mit beim Tagesausflug, an dem sich 14 Mitglieder und zwei Gäste beteiligten. Die sehr interessante und kurzweilige, zweistündige Stadtführung endete am Dom. Nach Stärkung beim vorzüglichen Mittagsmahl in der Remise stand noch eine Domführung auf dem Programm. Ein schöner Tag - hervorragend organisiert. Dank an Dagmar! Mehr ...

17.04.

Auf Spurensuche in Berlins Mitte begaben sich 7 Mitglieder und schlossen sich einer Stadtführung zum Thema "Schlesische Spuren an der Spree" an. Gemeinsam mit der Autorin und Kunsthistorikerin, Frau Dr. Schieb, wurden sie auf dem knapp dreistündigen Spaziergang an vielen Stellen fündig. Gehwegplatten, schlesischer Marmor und Eisenguß, Gerhard Hauptmann und die "Schlesischen Weber" im Deutschen Theater, das Brandenburger Tor oder Georg der Drachentöter - an vielen Stellen kann man sie noch entdecken, die Spuren, die auf die historischen Verbindungen Preußens zu Breslau (heute Wroclaw) und Schlesien verweisen.

13.04.

Länderabend Fernost - Vor 14 neugierigen und interessierten Mitgliedern berichtete Uta über ihre Rundreise durch China, Singapur, Malaysia und Thailand und den Besuch desauch das Studentchapters von PTPI in Kuala Lumpur, wo sie auch Homestay nutzte. Es war ein sehr interessanter Vortrag, der dank ihrer vielen tollen Fotos sehr anschaulich und kurzweilig war. Wir danken Uta ganz herzlich für ihren Reisebericht  ... und freuen uns schon auf den nächsten! Mehr ...

10.04.

Schlösser für den Staatsgast - Eine sehr interessante Führung erlebten drei Mitglieder im Schloss Schönhausen. Auf drei Etagen erläuterte der Schlossbereichsleiter, Herr Jörg Kirschstein, Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Staatsbesuchen in beiden deutschen Staaten während der Teilung. Die Ausstellung läuft noch bis zum 03.07. in Berlin und wandert dann an den Rhein zum Schloss Augustusburg. Wer kann, sollte sich diese Kuratorenführung nicht entgehen lassen. Weitere Termine: 22.05. und 26.06.

04.04.

Urania, Berlin. Jeder zweite Berliner ist aus Schlesien - Schlesische Spuren an der Spree. In einem sehr interessanten Vortrag zeigt die Autorin, Dr. Roswitha Schieb, wie viele Spuren in der Stadt noch heute auf schlesische Ursprünge verweisen. 8 Mitglieder folgen der Einladung. Besonders schön das Wetter! So dass man danach zum ersten Mal im Freien beim Italiener am Wittenbergplatz Bier, Apfelschorle und Pizza genießen kann.

März

26.03.

Osterbesuch bei unserem Mitglied Resel C. in Schwielowsee-Ferch durch die Vorstandsmitglieder.

11.-15.03.

Homestay in Chester (UK/United Kingdom) - Im Rahmen einer privaten Rundreise durch UK besuchten Ilona S. und Hannelore B. Heather und Stuart Exell in Chester und nutzen die Gelegenheit zu Begegnungen mit weiteren Mitgliedern des dortigen Chapters. Ein ausführlicher Bericht ist im Gästebuch zu finden.

Februar

23.-27.02.

Gäste aus Kansas City - Das Ehepaar B. begrüßt Don und Linda aus Kansas zum Gegenbesuch in Berlin und gestaltet mit ihnen ein abwechslungsreiches Sight-Seeing-Programm. Auf der Mitgliederversammlung lernten unsere amerikanischen Gäste weitere Mitglieder des Berliner Chapters kennen. Für einen sehr interessanten Bericht von Don bitte hier klicken:

2016-02-24 PTPI Smiles Through the Years.pdf
Download

Weitere Informationen im Gästebuch!

27.02.

Alltag Einheit. Porträt einer Übergangsgesellschaft - Besuch der Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin von 7 Mitgliedern - "Wessis", "Ossis" und ein Schwede. Die Ausstellung thematisiert den Alltag der Vereinigung und die Erfahrungen der Menschen in Deutschland. Eine sehr interessante Führung verdeutlichte die Dimension dieses historisch einmaligen Wandels des gesamten politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Gefüges der Gesellschaft in der früheren DDR. Anschließend saßen alle Teilnehmer im Restaurant "Nolle" beisammen und tauschten in angeregten Gesprächen ihre persönlichen Erfahrungen jener Wendezeit aus.

24.02.

Mitgliederversammlung 2016 - Nach dem Verlesen des Tätigkeitsberichtes 2015 durch die Vorstandsvorsitzende und des Kassenberichtes 2015 durch die Schatzmeisterin wurde der Vorstand entlastet. Es folgte die Wahl der Vorstände für die Wahlperiode 2016/17. Alle Vorstände wurden einstimmig wiedergewählt und somit in ihrem Amt bestätigt. Alle nahmen die Wahl an. Für Informationen über den amtierenden Vorstand diesem Link folgen. Einstimmig wurde eine Satzungsänderung beschlossen.Für die aktuelle Satzung bitte dem Link folgen. Zum Abschluss wurde über Vorhaben für 2016 diskutiert. Für den stets aktuellen Veranstaltungsplan diesem Link folgen! 

10.02.

Stasimuseum in der Normannenstraße - 13 Mitglieder und 1 Gast folgten der Einladung zu einer Führung durch die ständige Ausstellung. Auf drei Etagen stellte der sehr kompetente Führer, Herr Thomas L.,  in gut 1,5 Stunden anhand vieler Ausstellungsstücke und Beispiele dar, wie über 90.000 hauptamtliche Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit des sog. Arbeiter- und Bauernstaates DDR über 40 Jahre lang ein Volk von rund 16,5 Mio. Menschen überwachten und bespitzelten, um letztlich der führenden Partei und sich selbst die Macht zu erhalten.

 Januar 

15.01.

"Tanz auf dem Vulkan" -  Führung duch die Ausstellung im Ephraim Palais mit anschließendem gemeinsamen Beisammensein im Restaurant "Zur Rippe". Mehr ... Die Ausstellung kann man noch bis Ende Januar besichtigen. Informationen hier!

 01.01.  

Neujahrsstammtisch im Restaurant Heidelbeere mit 13 Mitgliedern und 3 Gästen. Unser Mitglied Uta Z. berichtete von ihrer Reise nach Asien und dem Treffen mit Mitgliedern des Student-Chapters in Kuala Lumpur. Einige Fotos brachten uns ihre Erlebnisse näher. Über die freundliche Grußbotschaft der Schüler aus Malaysia waren alle Anwesenden sehr beeindruckt.