Brücke der Freundschaft e. V.

  Das Jahr 2021 in Wort und Bild

Hier können Sie sich über unsere laufenden Aktivitäten in 2021 informieren. Gern veröffentlichen wir Berichte oder Fotos von unseren Veranstaltungen. Beiträge oder Fotos bitte per Mail an

IlonaSchmidt@communityptpiberlin.de oder

PeterBuechler@communityptpiberlin.de.

Eine redaktionelle Bearbeitung behalten wir uns vor.

 

 

Juli

28.07.

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Mit dem Solarschiff zum Biergarten "Zenner" - Starthafen war der Anleger Jannowitzbrücke von "Stern und Kreis Schifffahrt". 9 Mitglieder trafen sich hier zu einer interessanten Fahrt auf der Spree, vorbei am Osthafen - heute eine Areal auf dem viele Medienunternehmen ihren Sitz haben - mit prägnanten Gebäuden wie dem Eierkühlhaus und dem ehemaligen "Arbeiterspeisehaus". Direkt am Ufer der Spree grüßt der morbide Charme der Aussteigerszene mit einer Vielzahl kleiner und kleinster Strandbars. Moderne Nüchternheit dann an der Mercedes Benz Arena. Nach dem Passieren der Oberbaumbrücke überragt der Molecule Man die Spree, der die Grenzen der drei Ortsteile Kreuzberg, Alt-Treptow und Friedrichshain markiert. Entlang der Halbinsel Stralau ist das Spreeufer in moderner Bauklötzchenarchitektur bebaut. Die Architektenbüros werben mit schlichter, zeitloser Eleganz. Mehr Einfallsreichtum seitens der Bauherrn wäre wohl wünschenswert gewesen. Vorbei geht es am Hafen Treptow, bevor der Biergarten Zenner erreicht wird. Insgesamt gut 30 min kurzweilige und interessante Fahrt!. Im Biergarten stoßen 4 weitere Mitglieder und 2 Gäste zur kleinen Gruppe hinzu. Bei herrlichem Wetter, Flammkuchen und diversen anderen Speisen und Getränken und natürlich lebhaften Gesprächen geht der späte Nachmittag in den Abend über. Ein schöner Sommerabend in einer der vielen Tradionsgaststätten Berlins.

 

23.07.

 

Gartenkonzert  in der Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde - John Shreve präsentierte auf unterhaltsame Weise Lieder, Gedichte und Geschichten aus dem amerikanischen Westen. 5 Mitglieder des Vereins waren dabei.

 

09.07.
 

 

 

 

 

Rosenwochen in den Späth'schen Baumschulen - Nach langer Corona bedingter Pause trafen sich 11 Mitglieder an diesem etwas verregneten Sommertag im Biergarten "Späthi's". Das wechselhafte Wetter tat der Freude über das lang ersehnte Wiedersehen keinen Abbruch, zumal alle trocken im Freien unter einem Carport Platz nehmen konnten. Verwöhnt wurde mit Leckerem vom Grill und dazu passenden Getränken. Natürlich wurde auch das riesige Gelände erkundet und die Gelegenheit zum Einkauf auf dem Späth Hof genutzt. Noch blühten die Rosen und Stauden, und die Teilnehmer konnten sich an mehr als 100 Arten erfreuen.

März

 16.03. 
 

 

 



Spaziergang mit Martin Forberg - Ein etwa zweistündiger Rundgang im Bayerischen Viertel war ein erstes zurückhaltendes Vortasten aus dem langen Lockdown. Noch war die Teilnehmerzahl auf maximal 5 Personen begrenzt. Eine Einkehr im Anschluss an den sehr interessanten Spaziergang war ebenfalls nicht möglich. Die zwei Teilnehmer mussten sich mit Coffee to go begnügen. Dennoch hat es beiden sehr gut gefallen. Weitere Spaziergänge auch in anderen Ecken unserer Stadt sind in Planung. Ein ausführlicher Bericht ist in der Review nachzulesen!