Brücke der Freundschaft e. V.

Homestay

Die Familienprogramme, die sog. "Homestays" sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Vereinsphilosophie. Dabei sind Sie für mehrere Tage (aber maximal bis zu 3 oder 4 Tage) Gast in einer Familie eines PTPI Chapters, nehmen am täglichen Leben teil, können daher Verständnis füreinander entwickeln und manches Vorurteil abbauen. Sie werden feststellen, dass sich die Freuden und Sorgen unserer Freunde in der Welt gar nicht so sehr von den unsrigen unterscheiden.

Es kann natürlich vorkommen, dass Sie bei Ihrem Gastgeber einen völlig anderen Lebensstil vorfinden. Seien Sie flexibel für diese Unterschiede, so haben Sie die Möglichkeit, etwas Neues kennenzulernen.

Gemeinsame Kommunikationsbasis ist i. A. die englische Sprache. Haben Sie keine Angst vor Ihren Sprachkenntnissen und seien Sie flexibel!

Als Gastgeber hier in Deutschland geben Sie Ihrem Gast oder Ihren Gästen für diese wenigen Tage die Gelegenheit, einen Einblick in Ihre persönliche Lebensweise zu bekommen sowie unser Land und unsere Kultur, Sitten und Gebräuche kennen und verstehen zu lernen.

Wie viele Austauschprogramme möglich sind und durchgeführt werden, hängt vom Interesse der Mitglieder und den Möglichkeiten der ausländischen Partnervereine ab. Der Vorstand vermittelt notwendige Kontakte und gibt Anregungen für die Reisetätigkeit. Alle aktiven Mitglieder übernehmen die Vereinsaufgaben ehrenamtlich! Unser Verein ist kein professionelles, gewerbliches Reiseunternehmen. Die Organisation und Finanzierung von Reisen unterliegt der Verantwortung der teilnehmenden Mitglieder. Für den Aufenthalt in einer befreundeten Familie wird ein Entgelt erhoben, das sogen. Homestay-fee. Dieses ist direkt beim gastgebenden Verein zu entrichten.

Homestayregelungen:

  1. Das "Homestay-fee" (die Gebühr für den Aufenthalt beim Chapter Berlin) ist ausschließlich in die Vereinskasse zu bezahlen und vom Vorstand oder der Schatzmeisterin zu quittieren.

  2. Pro Gast und pro Aufenthalt sind in der Regel 35 € (für Europäer und Nicht-Europäer) zu entrichten. Ausnahmen sind vom Vorstand zu beschließen. Bei nur einer Übernachtung sowie bei Studenten und Jugendlichen wird der Regelbetrag auf 20 € pro Gast und Aufenthalt reduziert.

  3. Der Verein übernimmt die folgenden Ausgaben der Gastgeber:

    1. Für die Gäste generell alle Fahrgelder im Öffentlichen Nahverkehr.

    2. Für die Gäste bei gemeinsamen Aktivitäten auf der Grundlage eines offiziellen Programms des Chapter Berlin alle anfallenden Ausgaben, wie z. B. Eintrittsgelder für Museen und Besichtigung von Gebäuden

    3. Für die Gäste bei gemeinsamen Aktivitäten auf der Grundlage eines offiziellen Programms des Chapter Berlin die Ausgaben für Speisen und Getränke.

  4. Ausgaben der Gäste bei individuellen Aktivitäten werden grundsätzlich nicht vom Verein übernommen. Es ist möglich, dass anteilige Ausgaben im Einzelfall nach Rücksprache mit dem Vorstand vom Verein bezahlt werden.

  5. Alle Kosten und Ausgaben während der Unterkunft (z.B. Speisen, Getränke, Gastgebergeschenke und ähnliche Aufmerksamkeiten) sind von den Gastgebern zu tragen.

     

Stand vom 02.04.2008